Finden Sie Ihre Traumreise in unserem Online Portal!
0 Merkliste

Entlang der Costa de la Luz

Sevilla - Cádiz - Alcoutim - Vila Real de Santo António - El Puerto de Santa Maria - Isla Minima - Sevilla

Busausflüge nach Cordoba, Faro, Tavira und Granada

Angebot merken

Zielgebiet

  • Spanien

Reisearten

  • Flusskreuzfahrt
  • Flugreise
  • Busreise

Reiseleitung

  • Kaesler, Markus

Dauer & Termine

  • 8 Tage

    • 10.09. - 17.09.2020

Die Costa de la Luz, die „Küste des Lichtes“, verdankt ihren Namen dem strahlenden Licht, das von so durchdringender Intensität ist, dass es die weiß gekalkten Häuser und die gold schimmernden Dünen noch heller erscheinen lässt. Überhaupt sind die silbernen Reflexe des Meeres die einzigen Grautöne in diesem farbenfrohen Land, das Andalusien genannt wird und so viel Weite, so viel Sonne, so viel wildes und kultiviertes Land zu bieten hat. Die Costa de la Luz besteht hauptsächlich aus Sand und Sonne und verfügt über kilometerlange von Kiefernwäldern gesäumte, feinsandige Strände, die selbst in der Hochsaison wenig bevölkert sind. Sie zieht sich in Sichelform von Ayamonte an der portugiesischen Grenze bis nach Tarifa, dem südlichsten Punkt der iberischen Halbinsel, von der Mündung des Guadiana bis hin zur Straße von Gibraltar. Im Landesinneren hingegen findet man abwechslungsreiche Landschaften mit rauen Gebirgen, wilden Sierren, weltberühmten Weingärten, aus deren Trauben Sherry produziert wird, tropische Zuckerrohrfelder, grenzenlose Olivenhaine und versteckte Dörfer, in denen die Uhr langsamer zu ticken scheint. Neben diesen landschaftlichen Höhepunkten und Kontrasten haben Andalusien und die Costa de la Luz aber auch sehenswerte Städte anzubieten.

1. Tag | Donnerstag, 10. Sept. 2020

Anreise nach Sevilla

Transfer zum Flughafen Düsseldorf – Flug über Frankfurt nach Sevilla. Transfer zum Schiff. Einschiffung auf die MS „La Belle de Cadiz“.

2. Tag | Freitag, 11. September 2020

Córdoba

Heute erwartet Sie bereits ein erster Höhepunkt Ihrer Reise: Córdoba, eine der prächtigsten und kulturreichsten Metropolen des Abendlandes. Im Rahmen eines ganztägigen Ausflugs lernen Sie die Stadt und ihre beeindruckenden Sehenswürdigkeiten kennen. Hierzu zählt unter anderem die Mezquita, die einst als größte Moschee des westlichen Islams galt und später zu einer Kathedrale umgebaut wurde. Das Mittagessen nehmen Sie ebenfalls in Córdoba ein. Abendessen an Bord.

3. Tag | Samstag, 12.September 2020

Sevilla - Cádiz

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen geführten Stadtrundgang durch Sevilla. In der Hauptstadt Andalusiens sind noch deutlich die Spuren der maurischen Herrschaft zu sehen, wobei die Giralda das bedeutendste Wahrzeichen der Stadt ist. Das ehemalige Minarett der damaligen Hauptmoschee von Sevilla dient heute als Glockenturm der Kathedrale von Sevilla. Zum Mittagessen gehen Sie wieder an Bord der MS „La Belle de Cadiz“, die dann zum ersten Mal den Anker lichtet. Genießen Sie die herrliche Fahrt auf dem Guadalquivir in Richtung Cádiz und die langsam vorüberziehenden Landschaftsbilder des Nationalparks Doñana, der sich vom Guadalquivir in das Landesinnere zieht. Das weite Marschland mit seinen vielen Teichen und Seen ist Lebensraum für eine einzigartige Flora und Fauna. Während des Abendessens erreicht Ihr Hotelschiff Cádiz. Nach dem Abendessen erleben Sie das spanische Temperament bei einem Flamenco-Abend in Cádiz.

4. Tag | Sonntag, 13. September 2020

Cádiz – Jerez de la Frontera

Am heutigen Tag unternehmen Sie mit einem Reisebus einen Ausflug nach Jerez de la Frontera. Zusammen mit ihren Nachbarstädten ist Jerez ein weltberühmtes Zentrum der Sherry und Brandy-Produktion. Während einer Rundfahrt sehen Sie u. a. die Festung Alcázar und die Kathedrale von Jerez de la Frontera. An-schließend besuchen Sie noch eine Stierzucht. Zum Mittagessen sind Sie wieder zurück an Bord der MS „La Belle de Cadiz“. Am Nachmittag entdecken Sie dann im Rahmen eines geführten Stadtrundgangs die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Cádiz. Die alte spanische Hafenstadt liegt auf einer Landzunge und ist die wichtigste Handelsstadt an der Küste. Am Abend legt Ihr Schiff ab in Richtung El Puerto de Santa Maria.

5. Tag | Montag, 14. September 2020

Alcoutim – Vila Real de Santo António – El Puerto de Santa Maria

Der Grenzfluss Guadiana war Jahrhunderte lang die Trennungslinie zwischen Spanien und Portugal. Die Fahrt endet am Morgen in Alcoutim. Über dem für die Algarve typischen Dörfchen mit kleinen weißen und rotbedachten Häusern liegt die Burg. Sie wurde ausgiebig restauriert und zeigt nun dem Besucher eine Ausstellung mit archäologischen Funden. Sie haben Gelegenheit, Alcoutim auf eigene Faust zu erkunden. Gegen Mittag nimmt Ihr Hotelschiff Kurs auf Vila Real de Santo António, die erste portugiesische Stadt nach der spanischen Grenze, die an der Mündung des Guadiana gelegen ist. Vila Real ist bekannt für gute Einkaufsmöglichkeiten und Sie haben Zeit für einen Bummel. Oder Sie nehmen an einem Ausflug nach Faro und Tavira teil. In Faro entdecken Sie Sehenswürdigkeiten wie die Altstadt mit der Kathedrale, die Klosteranlagen und die bischöfliche Residenz. Anschließend fahren Sie nach Tavira. Das Dorf scheint unberührt mit seinen zahlreichen weißen Häusern, die im maurischen Stil gebaut sind. Entdecken Sie die hübsche Küstenstadt und die vielen schönen Brücken, die über den Fluss Gilão führen. Die wohl bemerkenswerteste ist die „Ponte Romana“ mit ihren 7 römischen Bögen. Nach dem Abendessen an Bord erwartet Sie heute ein portugiesischer Folkloreabend im Salon.

6. Tag | Dienstag, 15. September 2020

El Puerto de Santa Maria – Isla Minima – Sevilla

Am frühen Morgen erreicht Ihr Schiff El Puerto de Santa Maria. Vormittags geht es zu einer der renommierten Bodegas Spaniens, wo Sie an einer Weinprobe teilnehmen. Zurück an Bord fährt Ihr Schiff weiter in Richtung Isla Minima. Hier besuchen Sie eine Hacienda und erleben eine Reiterschau. Zurück an Bord nimmt Ihr Hotelschiff Kurs auf Sevilla.

7. Tag | Dienstag, 16. September 2020

Sevilla – Granada & Alhambra

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen ganztägigen Ausflug nach Granada. Im Rahmen einer geführten Besichtigung lernen Sie die beeindruckenden Sehenswürdigkeiten kennen. Anschließend besuchen Sie die berühmte Alhambra, Granadas bedeutende Stadtburg auf dem Sabikah-Hügel. Das UNESCO Weltkulturerbe zählt zu den schönsten Bauten des maurischen Stils der islamischen Kunst. Das Mittagessen nehmen Sie heute in einem örtlichen Restaurant ein. Anschließend besteht noch die Möglichkeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Nach dem Abendessen an Bord erwartet Sie heute noch ein Flamencoabend im Salon.

8. Tag | Mittwoch, 17. September 2020

Sevilla – Heimreise

Nach einem letzten Frühstück an Bord erfolgt die Ausschiffung von der MS „La Belle de Cadiz“. Transfer zum Flughafen Sevilla und Rückflug über Frankfurt nach Düsseldorf. Transfer nach Mönchengladbach.

Leistungen

  • Transfers von Mönchengladbach zum Flughafen Düsseldorf und vom Flughafen Sevilla zum Schiff und zurück
  • Flug von Düsseldorf über Frankfurt nach Sevilla und zurück
  • 7 Schiffsübernachtungen auf dem Hauptdeck in 2-Bett-Außenkabine mit 2 unteren Betten, Dusche/WC, Föhn, TV, Safe und Panoramafenster
  • Vollpension Plus auf dem Schiff: Wein, Bier, Wasser und 1 Espresso zu den Mahlzeiten inklusive
  • Begrüßungsdrink an Bord, Bordveranstaltungen
  • Galadinner im Rahmen der Vollpension
  • Alle Bargetränke inklusive (ausgenommen Getränke der Exklusivkarte)
  • Lüngen-Reiseleitung
  • Deutsch sprechender Gästeservice
  • Audiokommunikationssystem bei Landausflügen
  • Hafengebühren, Treibstoffgarantie
  • Insolvenzversicherung

Landausflüge inklusive:

  • Ausflug Cordoba mit Mittagessen
  • Stadtführung Sevilla
  • Flamenco-Abend in Cadiz
  • Ausflug Jerez gem. Programm
  • Stadtführung Cadiz
  • Ausflug Faro und Tavira
  • Besuch einer Bodega mit Weinprobe
  • Besuch einer Hacienda/Reitershow
  • Ausflug nach Granada mit Mittagessen

MS La Belle de Cadix (5 Anker)

MS La Belle de Cadix (5 Anker)

Ein im Jahr 2005 (renoviert 2010) in Dienst gestelltes Schiff der französischen Reederei CroisiEurope. Das Flusskreuzfahrtschiff ist 110 m lang, 11,40 m breit und verfügt über 88 Kabinen auf 3 Decks. Auf den weitläufigen Decks, die mit einem Lift verbunden sind, befinden sich die Rezeption, die Piano-Bar mit Terrasse, der elegant ausgestattete Salon mit Bar und das Restaurant, in dem die Mahlzeiten (Buffetfrühstück und am Tisch serviertes Mittag- und Abendessen) in einer Sitzung eingenommen werden. Auf dem großen Sonnendeck stehen Liegestühle zur Verfügung. Alle Kabinen sind Außenkabinen und verfügen über 2 untere Betten, Dusche/WC, Föhn, Fernseher und Safe.

Die Kabinen auf dem Oberdeck und Mitteldeck sind mit einem großen Panoramafenster, die Kabinen auf dem Hauptdeck aus statischen Gründen mit einem Bullauge ausgestattet.

Termine | Preise | Onlinebuchung

Entlang der Costa de la Luz
MS La Belle de Cadix (5 Anker)

8 Tage
1 möglicher Termin
ab 2.678,00 €
Preise & Termine anzeigen


Buchungspaket
10.09. - 17.09.2020
8 Tage
Doppelkabine Hauptdeck, Vollpension Plus
Belegung: 2 Personen
2.678,00 €
10.09. - 17.09.2020
8 Tage
Doppelkabine Mitteldeck, Vollpension Plus
Belegung: 2 Personen
2.916,00 €
10.09. - 17.09.2020
8 Tage
Doppelkabine Oberdeck, Vollpension Plus
Belegung: 2 Personen
2.976,00 €
10.09. - 17.09.2020
8 Tage
Einzelkabine Hauptdeck, Vollpension Plus
Belegung: 1 Person
3.426,00 €
10.09. - 17.09.2020
8 Tage
Einzelkabine Mitteldeck, Vollpension Plus
Belegung: 1 Person
3.664,00 €
10.09. - 17.09.2020
8 Tage
Einzelkabine Oberdeck, Vollpension Plus
Belegung: 1 Person
3.724,00 €
Gültiger Personalausweis/Reisepass erforderlich!
Anfallende Eintrittsgelder/Kurtaxe/Bettensteuer o. Ä. sind vor Ort zahlbar!
Für diese Reise gilt Stornostaffel C.
Unsere Empfehlungen