Finden Sie Ihre Traumreise in unserem Online Portal!
0 Merkliste

Nordkap und Lofoten: Schweden / Finnland / Norwegen

Märchenhafte Mitternachtssonne

Angebot merken

Zielgebiet

  • Schweden
  • Norwegen
  • Finnland

Reisearten

  • Busreise
  • Studienreise

Reiseleitung

  • Speen, Hans-Josef OStR.

Dauer & Termine

  • 13 Tage

    • 12.07. - 24.07.2019

In einer Zeit, in der man auf Schritt und Tritt die technische Perfektion unserer heutigen Zivilisation antrifft, wirkt unsere Studienreise zum Nordkap wie ein großes Abenteuer. Auf unbekannten Wegen führt uns unsere Reise in die letzte Wildnis Europas. Wir erleben weite, unberührte Natur von einzigartiger Schönheit mit Wald- und Tundragebieten, in denen auch heute noch Wölfe, Bären, Elche und andere selten gewordene Tiere leben. Über die Eismeerstraße erreichen wir mit dem Nordkap den nördlichsten Punkt jenseits des Polarkreises. Den absoluten Höhepunkt landschaftlicher Schönheit erleben wir auf unserem Abstecher in die einzigartige Gebirgswelt der Lofoten. Eine Besichtigung der norwegischen Hauptstadt Oslo und die erholsame Passage durch den Oslofjord bilden den Abschluss dieser interessanten Reise.

1. Tag | Freitag, 12. Juli 2019

Abf. 6:00 Uhr HBF Rheydt – 6:15 Uhr MG Überlandbusbhf.

Kiel – Fährpassage Anreise zum Kieler Hafen, wo Ihr Fährschiff bereits auf Sie wartet. Über Nacht gelangen Sie nach Göteborg, in die zweitgrößte Stadt Schwedens.

2. Tag | Samstag, 13. Juli 2019

Göteborg – Stockholm – Fährpassage

Ausschiffung und Weiterfahrt in östlicher Richtung über Jönköping entlang dem Vätternsee nach Linköping - Norrköping in die schwedische Hauptstadt Stockholm. Erleben Sie Stadthaus, Königliches Schloss, Riddarholmskirche, die malerische Altstadt und vieles mehr. Ein Spaziergang am Seeufer oder ein Bummel in der Gamla Stan bieten sich an. Mit einem Fährschiff erreichen Sie die Küste Finnlands, wo viele neue Entdeckungen auf Sie warten.

3. Tag | Sonntag, 14. Juli 2019

Turku – Oulu

Ausschiffung und Weiterfahrt entlang der finnischen Westküste. Sie erleben das Panorama der spiegelnden Wasserflächen, unzähliger Inseln sowie tiefer Wälder, die bis an die Ufer reichen. Vorbei an den Städten Rauma und Pori gelangen Sie nach Vaasa. Die Stadt gilt als sonnigste Stadt Finnlands und liegt an der engsten Stelle des Bottnischen Meerbusens, nur ca. 80 km von der schwedischen Küste entfernt. Sie erreichen Oulu, Handels-Drehscheibe des Nordens und Tor zu Lappland, die letzte Haltestelle vor der großen Wildnis. Die Universitätsstadt gilt als die nördlichste Großstadt der EU und hat viel zu bieten: die Domkirche, das Rathaus und das Freilichtmuseum südlich der Stadt.

4. Tag | Montag, 15. Juli 2019

Oulu – Saariselkä

Sie durchfahren die letzte Wildnis Europas, das Reich der Mitternachtssonne und der Rentiere. Nördlich von Rovaniemi passieren Sie den Polarkreis. Rovaniemi ist Heimat des Weihnachtsmannes, der im Weihnachtsmanndorf am Polarkreis sogar sein eigenes Postamt besitzt. Auch das Goldgräberzentrum in Tankavaara liegt auf Ihrem Weg. Hier können Sie sich in die Zeit des legendären Goldrausches zurückversetzen lassen. Die Reise führt nun durch einen Teil der finnischen Tundra mit ihren typischen Gewächsen wie Moosen und Flechten. Durch die weitgehend menschenleeren Gebiete, deren Größe und karge Schönheit beeindrucken, erreichen Sie Saariselkä, ein lebendiges Zentrum mit „Lapplandatmosphäre“.

5. Tag | Dienstag, 16. Juli 2019

Saariselkä – Honningsvåg

Der Mitternachtssonne entgegen passieren Sie die Grenze bei Karigasniemi. In Karasjok besuchen Sie den Sapmi-Park. Hier wird das Volk der Samen, ihre Kultur, Lebensweise, Mythologie, Essen und Handwerk auf eine lebendige und spannende Weise dargestellt. Sie kommen in den norwegischen Bezirk Finnmark, und wenn Sie noch keine Rentierherden gesehen haben, hier sind sie überall gegenwärtig. Durch einen Tunnel erreichen Sie Honningsvåg. Ausflug zum Nordkap: Seine Wand fällt 307 Meter steil, lotrecht zu den tosenden Wasserfluten des Nordmeers ab. Selbst wenn die Mitternachtssonne sich einmal nicht blicken lässt – das Nordkap ist ein Erlebnis.

6. Tag | Mittwoch, 17. Juli 2019

Honningsvåg – Tromsø

Vorbei an Alta, kommen Sie zum Eismeerabenteuer: Eine Route entlang einer bizarren Küstenlinie, geprägt von weitverzweigten Fjordsystemen, kleinen Buchten, steilen Uferfelsen und ab und zu einmal einem Haus oder gar einer Ortschaft. Fährpassage Olderdalen – Lyngseidet, Fährpassage Svensby – Breivikeidet. Nach Ihrer Fährpassage über den Lyngenfjord und den Ullsfjord erreichen Sie Ihr Tagesziel, Tromsø. Die Stadt bietet ein buntes Kaleidoskop von Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die berühmte Eismeerkathedrale.

7. Tag | Donnerstag, 18. Juli 2019

Tromsø –Lofoten

Sie durchfahren die Provinz Troms, blicken auf unzählige im Meer verstreute Inseln und Klippen, schroffe, steil in Fjorde abfallende Bergflanken, breite Täler und reißende Flüsse. Sie erreichen Bjerkvik, und bald beginnt das Inselhüpfen. Vom Anblick wunderschöner Täler, Gebirge und Wasserlandschaften begleitet, kommen Sie auf die Inselgruppe der Lofoten und Vesterålen. Durch den neuen Tunnel von Gullfjordboten gelangen Sie nach Raftsundbrua auf den Lofoten. Die Inselgruppe bietet eine sehr abwechslungsreiche Landschaft: Schroffe Gebirgsformationen erheben sich direkt aus dem Meer, während einsame, weiße Sandstrände Assoziationen mit südlichen Ländern aufkommen lassen. Hier vereinigt sich abwechslungsreiche Natur mit unergründlicher Wildnis.

8. Tag | Freitag, 19. Juli 2019

Lofoten –Aufenthalt

Nutzen Sie den heutigen Tag, um die traumhafte Gegend auf eigene Faust zu erkunden. Machen Sie einen Spaziergang an einem der Strände und lauschen Sie den Geschichten der Seevögel, die hier in Schwärmen auf Nahrungssuche sind. Oder möchten sie vielleicht das Lofot-Museum in Borg besuchen? Hier können Sie hautnah erleben, wie die Wikinger gewohnt, gearbeitet und gelebt haben. Das Museum wurde originalgetreu aufgebaut und wird sehr lebendig und authentisch dargestellt.

9. Tag | Samstag, 20. Juli 2019

Lofoten – Fährpassage – Mo I Rana

Sie verlassen die Lofoten und überqueren mit einer Fähre den Vestfjord. Während Sie mit der Fähre wieder auf das norwegische Festland übersetzen haben Sie nochmal einmal einen schönen Blick auf die Lofoten-Inseln. Sie erreichen Bodø und passieren Fauske, bekannt für seine Marmorbrüche und folgen dem Ostufer des Saltdalsfjords, hoch über dem Fjord nach Rognan, welches an dessen Südspitze liegt. Das grüne Band des atlantischen Küstenstreifens wird von wilden Klippen unterbrochen. Weiter geht es über das Saltfjell, wobei Sie erneut den Polarkreis überqueren. Schließlich erreichen Sie Ihr Tagesziel Mo i Rana.

10. Tag | Sonntag, 21. Juli 2019

Mo i Rana – Trondheim

Ihr Weg führt heute weiter in Richtung Süden. In Mosjøen sollten Sie einen Spaziergang durch die Stadt einplanen, die fast ausschließlich aus wunderschönen, alten Holzhäusern besteht. Durch die landschaftlich beeindruckende Region, mit ihren sanft grünen Hügeln und Bergen fließt der Fluss Namsen, einer der lachsreichsten Europas und Namensgeber des Tals. Am Nordufer des Breitstadfjorden passieren Sie Steinkjer und erreichen bald darauf Trondheim. Lernen Sie hier den Nidaros-Dom, den Marktplatz mit dem Denkmal des Hl. Olav, die bunten, hölzernen Lagerhäuser, die Liebfrauenkirche und vieles andere mehr kennen.

11. Tag | Montag, 22. Juli 2019

Trondheim – Hamar

Am heutigen Tag reisen Sie weiter entlang des Dovrefjell, eines der unberührtesten Gebiete Norwegens. Der heutige Nationalpark besteht aus zwei Teilen, die durch das tiefe Tal der Driva getrennt werden. Bei Dombås kommen Sie in das sagenumwobene Gudbrandstal, ein zunächst enges Waldtal, das sich im Süden zu grünen Hügellandschaften weitet. Sie erreichen die Olympiastadt Lillehammer. Die Fußgängerzone, bekannt durch ihre farbenfrohen Holzhäuser, und Maihaugen, das größte Freilichtmuseum in Norwegen, sind die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Weiter entlang des Mjøsa-Sees erreichen Sie Hamar.

12. Tag | Dienstag, 23. Juli 2019

Hamar – Oslo – Fährpassage Kiel

Sie verlassen Hamar. Schon bald grüßt Oslo, die grünste Metropole Europas. Kurze Stadtbesichtigung in Oslo. Anschließend Einschiffung zur Überfahrt nach Kiel. Schifffahrt durch den herrlichen Oslofjord. Übernachtung, Abendessen und Frühstück an Bord.

13. Tag | Mittwoch 24. Juli 2019

Kiel – Heimreise

Nachdem Sie sich am reichhaltigen Bufett gestärkt haben, heißt es schon bald „Land in Sicht!“ Ausschiffung und Heimreise.

Leistungen

  • Fahrt in modernem 4-Sterne-Fernreisebus
  • 9 Hotelübernachtungen mit Halbpension in Hotels der guten bis sehr guten Mittelklasse
  • Schiffspassagen jeweils in 2-Bettinnenkabinen Du/WC, Frühstück und Abendessen an Bord: Kiel-Göteborg/ Stockholm-Turku/ Oslo- Kiel
  • Sämtliche innernorwegische Fjordfahrten lt. Programm
  • Lüngen-Reiseleitung
  • Örtliche Führungen in Stockholm und Oslo
  • Rundfahrten mit dem Bus gemäß Programm
  • Eintritt am Nordkap
  • Gepäckbeförderung, Steuern, Grenz- und Straßengebühren
  • Drittschadenversicherung während der Busfahrt
  • Insolvenzversicherung

Termine | Preise | Onlinebuchung

Nordkap und Lofoten
Hotels der guten bis sehr guten Mittelklasse

13 Tage
1 möglicher Termin
ab 2.197,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
12.07. - 24.07.2019
13 Tage
Doppelzimmer + Doppelkabine innen, Halbpension
Belegung: 2 Personen
2.197,00 €
12.07. - 24.07.2019
13 Tage
Doppelzimmer + Doppelkabine außen, Halbpension
Belegung: 2 Personen
2.277,00 €
12.07. - 24.07.2019
13 Tage
Einzelzimmer + Einzelkabine innen, Halbpension
Belegung: 1 Person
2.767,00 €
Gültiger Personalausweis/Reisepass erforderlich!
Anfallende Eintrittsgelder/Kurtaxe/Bettensteuer o. Ä. sind vor Ort zahlbar!
Für diese Reise gilt Stornostaffel A.
Unsere Empfehlungen