Finden Sie Ihre Traumreise in unserem Online Portal!
0 Merkliste

Normandie und Bretagne

Frankreichs traumhafter Norden

Klippen, Kathedralen und Calvados

Angebot merken

Zielgebiet

  • Frankreich

Reisearten

  • Studienreise
  • Busreise

Reiseleitung

  • Quack, Ulrich

Dauer & Termine

  • 7 Tage

    • 18.10. - 24.10.2021

„Alabasterküste“, „Blumenküste“, „Perlmuttküste“, „Smaragdküste“ und „Rosa-Granit-Küste“ – allein die Beinamen der normannischen und bretonischen Meeresufer verraten einiges über die enorme Bandbreite an Küstenformationen in diesem Teil Frankreichs: zerklüftete Kreideklippen, feinsandige Badestrände, rosafarbene Granitfelsen und von einer wilden Meeresbrandung umtoste Kaps lösen sich in schnellem Wechsel ab. Davor erstreckt sich ein saftiges Weideland mit Kühen und Schafen, Feldern und Wiesen und immer wieder Apfelbäumen. Die Normandie und Bretagne sind Natur pur und ungetrübt. Hierher kommen Cidre, Calvados und Camembert. Die beiden, lange selbstständigen Regionen sind aber auch von großer kultureller und welthistorischer Bedeutung: hier lebten die Träger der steinzeitlichen Megalithkultur, kämpften die Kelten gegen die Römer und siedelten die Wikinger. Von der Normandie aus eroberte Wilhelm I. England, hier landeten die Alliierten im 2. Weltkrieg. Auf unserer Reise erleben wir einmalige Landschaften ebenso wie weltberühmte Juwele der abendländischen Kunst und Kultur.

1. Tag | Montag, 18. Oktober 2021

Fahrt nach Rouen. Rundgang und Besichtigung der malerischen Altstadt mit Kathedrale, Uhrenturm, Alter Markt, Justizplatz (Jeanne d’Arc). Anschließend Zeit zur individuellen Verfügung in der Stadt an der Seine.

2. Tag | Dienstag, 19. Oktober 2021

Morgens Abstecher zur „Alabasterküste“ nach Étretat, dessen markante Felsformationen wie der Falaise d’Amont und Falaise d’Aval zu den Hauptsehenswürdigkeiten der Côte d'Albâtre zählen. Anschließend überqueren wir auf der eindrucksvollen Pont de Normandie die Seine und statten Honfleur einen Besuch ab. Rundgang und Mittagpause in dem malerischen Hafenstädtchen, das an der „Blumenküste“ (Côte Fleurie) im Département Calvados liegt. Am Nachmittag Fahrt nach Caen, der normannischen Hauptstadt Wilhelm des Eroberers. Vor dem Abendessen

Stadtbesichtigung mit u.a. den Abteikirchen St.-Etienne und Sainte-Trinité.

3. Tag | Mittwoch, 20. Oktober 2021

Morgens Fahrt entlang der „Perlmuttküste“ (Côte de Nacre), die gleich zwei Mal, 1066 und 1944, Schauplatz der Weltgeschichte war. Nach einem kurzen Halt in Arromanches setzen wir die Fahrt fort nach Bayeux, wo wir den weltberühmten Teppich der Königin Mathilde und die Kathedrale besichtigen. Am Nachmittag, bei gutem Wetter Fotostopp nahe dem Mont Saint-Michel, bevor wir die Bretagne und Saint-Malo erreichen. Rundgang auf den Mauern der malerischen, fast komplett von Wasser umgebenen Stadt.

4. Tag | Donnerstag, 21. Oktober 2021

Morgens Fahrt von Saint-Malo über das Gezeitenkraftwerk bei Dinard und entlang der

„Smaragdküste“ (Côte d'Émeraude) im Norden der Bretagne. Bei Lannion machen wir einen Abstecher zur berühmten „Rosa-Granit-Küste“ (Côte de Granit Rose) zwischen den Seebädern Perros-Guirec und Trégastel, bei gutem Wetter mit fantastisches Schauspiel von Formen und Farben der Felsen. Am späten Nachmittag erreichen wir Roscoff, einen kleinen, wunderschön vor der Ile de Batz gelegenen Hafenort.

5. Tag | Freitag, 22. Oktober 2021

Tagesausflug zur Halbinsel Crozon mit ihren dramatischen Klippen am Kap Pointe de Pen-Hir, weiten Sandstränden und dem Fischerort Camaret-sur-Mer. Hier, im Dépa-rtement Finistère, sind wir wirklich am „Ende der Welt“. Auf der Tour sehen wir auch Beispiele der bretonischen Megalithkultur, besichtigen einige der berühmten Kalvarienberge und fahren bei gutem Wetter auf den erloschenen Vulkan Ménez-Hom, einst ein heiliger Berg der Kelten.

6. Tag | Samstag, 23. Oktober 2021

Vom äußersten Westen der Bretagne brechen wir heute auf in Richtung Île-de-France. Unterwegs besichtigen wir die bretonische Hauptstadt Rennes (Mittagspause und Zeit zur freien Verfügung).

Am späten Nachmittag gelangen wir nach Chartres, wo wir noch einen Spaziergang zur wohl bedeutendsten gotischen Kathedrale Frankreichs unternehmen.

7. Tag Sonntag, 24. Oktober 2021

Rückfahrt über Paris – Lüttich – Aachen nach Mönchengladbach.

Leistungen

  • Fahrt in modernem 4-Sterne-Fernreisebus
  • 6 Hotelübernachtungen mit Frühstücksbuffet und Abendessen in Hotels der guten Mittelklasse
  • Lüngen-Reiseleitung
  • Gepäckbeförderung, Steuern, Grenz- und Straßengebühren
  • Drittschadenversicherung während der Busfahrt
  • Insolvenzversicherung

Termine | Preise | Onlinebuchung

Normandie und Bretagne
6 Hotelübernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse

7 Tage
1 möglicher Termin
ab 1.198,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
18.10. - 24.10.2021
7 Tage
Doppelzimmer, Halbpension
Belegung: 2 Personen
1.198,00 €
18.10. - 24.10.2021
7 Tage
Einzelzimmer, Halbpension
Belegung: 1 Person
1.448,00 €
Gültiger Personalausweis/Reisepass erforderlich!
Anfallende Eintrittsgelder/Kurtaxe/Bettensteuer o. Ä. sind vor Ort zahlbar!
Für diese Reise gilt Stornostaffel A.
Unsere Empfehlungen