Finden Sie Ihre Traumreise in unserem Online Portal!
0 Merkliste

Nürnberg - Bamberg - Bayreuth

und die romantische Fränkische Schweiz

Angebot merken

Zielgebiet

  • Deutschland

Reisearten

  • Studienreise
  • Busreise

Reiseleitung

  • Beine, Lothar

Dauer & Termine

  • 4 Tage

    • 15.04. - 18.04.2021

Die Fränkische Schweiz ist das Land der Burgen, Höhlen und Genüsse und lädt ein zu spannenden Ausflugmöglichkeiten mit traumhaften Naturerlebnissen. Dazu ist die fantastische Region eingebettet zwischen Städten wie Nürnberg, Bamberg und Bayreuth mit ihren jeweils historischen Innenstädten, kultureller Vielfalt sowie ihrer grandiosen Geschichte.

1.Tag | Donnerstag, 15. April 2021

Abf. 7.00 Uhr MG Überlandbusbhf. – 07.15 Uhr HBF Rheydt

Fahrt nach Nürnberg. Sie sehen die größten Sehenswürdigkeiten Nürnbergs bei einer interessanten Stadtführung: die mächtige mittelalterliche Kaiserburg, die die Stadt prägt; Dürerhaus, Rathaus, Frauenkirche, Hauptmarkt, u.v.m. Auf dem Weg zum Hotel können Sie noch im Mittelalterdorf des Handwerkerhofs shoppen gehen.

2. Tag | Freitag, 16. April 2021

Fahrt nach Bamberg, einer der schönsten Städte Deutschlands. Führung durch die Bamberger Altstadt. Mehr als 2000 denkmalgeschützte Gebäude wie die Altenburg, der Dom und zahlreiche Kirchen, Klöster und Bürgerhäuser prägen die Welterbestadt. Nach der Mittagspause haben Sie Zeit, die wunderschöne Stadt auf eigene Faust zu entdecken. Auf der Rückfahrt nach Nürnberg besuchen wir in Buttenheim das Levi-Strauss–Museum. Im Geburtshaus von Levi Strauss dreht sich alles um die berühmteste Hose der Welt.

3. Tag | Samstag, 17. April 2021

Von Nürnberg aus geht es heute über Forchheim in die Fränkische Schweiz. Sie erleben zwischen Burgen, Ruinen und Tropfsteinhöhlen eine einzigartige Reise durch eine fantastische Natur. Sie fahren durchs romantische Wiesenttal und staunen über die bizarren Felsformationen im Ahorntal. Sehenswürdigkeiten wie die Wallfahrtsbasilika Gößweinstein und die Burgen Rabenstein und Pottenstein liegen auf dem Weg.

4. Tag | Sonntag, 18. April 2021

Wir fahren in die Wagner-Stadt Bayreuth. Sie entdecken bei einer Führung das restaurierte Opernhaus – seit 2012 Welterbe – sowie den historischen Stadtkern mit Altem und Neuem Schloss. Nach dem Mittagessen Rückfahrt nach Mönchengladbach.

Leistungen

  • Fahrt in modernem 4-Sterne-Fernreisebus
  • 3 Hotelübernachtungen mit Halbpension im 4* Maritim Hotel, Nürnberg
  • Lüngen-Reiseleitung
  • Örtliche Führungen
  • Rundfahrten gemäß Programm
  • Gepäckbeförderung, Steuern, Gebühren
  • Drittschadenversicherung während der Busfahrt
  • Insolvenzversicherung

4* MARITIM Hotel, Nürnberg

Im Zentrum von Nürnberg, 3 Gehminuten vom Hauptbahnhof Nürnberg entfernt, empfängt Sie dieses elegante Hotel. Das Maritim Nürnberg bietet schallisolierte Zimmer, einen Innenpool, kostenfreies WLAN und eine stilvolle Piano-Bar. Die geräumigen Zimmer im Maritim Hotel Nürnberg sind hell eingerichtet, alle Zimmer verfügen über Sat-TV und ein eigenes Bad.

Jeden Morgen steht im eleganten Restaurant Nürnberger Stuben ein reichhaltiges Frühstücksbuffet für Sie bereit. Darüber hinaus serviert das Restaurant fränkische und internationale Gerichte. Exotische Cocktails und Piano-Livemusik genießen Sie in der Bar Nürnberger Treff, die durch ihr schönes Holzinterieur besticht.

Zu den Wellnesseinrichtungen im Maritim Nürnberg gehören eine moderne Sauna und ein Fitnessraum.

Das Maritim bietet einen idealen Ausgangspunkt für Ausflüge in die Nürnberger Altstadt und zur historischen Stadtmauer.

Termine | Preise | Onlinebuchung

Nürnberg - Bamberg - Bayreuth
4* Maritim Hotel, Nürnberg

4 Tage
1 möglicher Termin
ab 555,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
15.04. - 18.04.2021
4 Tage
Doppelzimmer Classic, Halbpension
Belegung: 2 Personen
555,00 €
15.04. - 18.04.2021
4 Tage
Einzelzimmer Classic, Halbpension
Belegung: 1 Person
636,00 €
Gültiger Personalausweis/Reisepass erforderlich!
Anfallende Eintrittsgelder/Kurtaxe/Bettensteuer/o. Ä. sind vor Ort zahlbar!
Für diese Reise gilt Stornostaffel A.
Unsere Empfehlungen